Versuri Abigor - Dornen

Album: Abigor - Nachthymnen



Wartend auf einen schmerzlosen Tod -
Die Flammen der HAlle sind nichts
Verglichen mit diesem Leben,
Voll von wundenleckendem Licht,
Umgeben von Grausamkeiten names Menschen -
Keinen Tropfen Blut wert.
Meine Seele entschwand dieser Welt
Vor langer Zeit,
Aber der immerwAhrende HaA band meinen KArper
An diese Dimension.
Ich wandere rastlos und leer,
Auf der Suche nach ErlAsung und Harmonie,
Wissend, daA diese Suche sinnlos ist, endlos.
Jemand hatte die Macht -
Und raubte mir die letzte Hoffnung,
Den Mut diesen Schmerz zu beenden, mein Leben.
Mein Wunsch kAnnte erfAllt werden -
Hinwegschwinden, sanft und sicher,
Auf WinterflAgeln in die letzte
Und ewige Dunkelheit,
In der Eiswinde durch mein Haar streifen.

Waiting for a painless death -
The flames of hell are nothing
Compared to this life,
Full of woundlicking light,
Surrounded by atrocities called humans -
Not worth a drop of blood.
My soul left this world
A long time ago,
But the everlasting hate bound my body
to this dimension.
I wander restless and empty,
Seeking deliverance and harmony,
Knowing that this search has no use, endless.
Someone had the power -
And robbed the last hope from me,
The courage to end this misery, my life.
My wish could be fulfilled -
Fade away, softly and certain,
On winterwings in the last
And eternal darkness,
In the icewind blow through my hair.


Lyrics
Aboneaza-te la newsletter
Join the ranks ! LIKE us on Facebook