Versuri LUNAR AURORA - Aufgewacht

Album: LUNAR AURORA - Mond



Etwas weckte mich
aus tiefem Schlaf,
ri grob hinfort
das schwere Leichentuch.

Etwas griff nach mir
in tiefem Schlaf.
Von innen nach auen,
von auen nach innen.

Sterne stachen hernieder,
tief in meine Welt.
Sprachen mit einer Stimme,
tief in meinem Herz.

Ein klingender Raum
aus grauer Klte.
Ein gefhlter Klang
aus tiefster Tiefe.

Gefrorene Formen
zerbrechen das Licht,
manifestierte Schwingung
zernichtet... zerteilt.

Etwas griff nach mir
in tiefem Schlaf.
Von innen nach auen,
von auen nach innen.

Krperlose Schatten
aus ghnenden Kratern.
Dunkler als die Nacht,
derbe und verwegen.

Wilde Schatten fegen
schwrzer als die Nacht.
Derbe und verwegen,
dunkel und mit Macht.

Sterne stachen hernieder,
tief in meine Welt.
Sprachen mit einer Stimme,
tief in meinem Herz.

Seite fr Seite
las ich erneut
eine alte Schrift,
las ich erneut,
was ich bereits
zu wissen glaubte.

Schritt fr Schritt
sah ich erneut
eine alte Welt,
sah ich erneut,
was ich bereits
zu kennen glaubte


Lyrics
Aboneaza-te la newsletter
Join the ranks ! LIKE us on Facebook