Versuri NOCTE OBDUCTA - Im siebten Mond (Desihras Tagebuch - Kapitel III)

Album: NOCTE OBDUCTA - Nektar Teil 2: Seen, Flsse, Tagebcher



Im siebten Mond warf ich mein Spiegelbild noch einmel in den Fluss
Er hat es nicht behalten...
Im siebten Mond floss Blut wie dieser Strom in jedem reinen Ton
Und wollte nicht erkalten...

Wo war dein Schwert, Gefhrte meiner Wege
Als der Schlachtruf klang?
Wo war deine Stimme
Als an Feuern man unsere Lieder sang?

Wir waren Kinder eines jungen Knigreichs, das starb
Kinder des Morgens, doch wir liebten die Nacht
Und in den einfachen Krgen der Wein
So klar
So rein

War all dein Trumen nur Flucht?
Hast du den Traum nie gesucht?


Lyrics
Aboneaza-te la newsletter
Join the ranks ! LIKE us on Facebook